mondpanorama.de

 

Hinweis: 

Diese Seite ist noch im Entstehen, die eigentlichen Seiten mit den  Mondpanoramen

werden in Kürze verfügbar sein.

Sollten Sie dennoch schon jetzt Anfragen dazu haben, können sie das unter folgender

E-Mail tun:   ingo.gottlieb@web.de

 

 

 

      " Mond in Sicht "

Zur Ausstellung im  Historisch-Technischen Informationszentrum (HTI) in Peenemünde

vom 3. Juli bis 30. August 2009

 

 

 

  

   

 

       

        

Am 20. Juli 2009 jährte sich zum 40. Mal der Jahrestag der Landung eines Menschen auf dem Mond.

 Es war im Spätsommer 2007, als ich zufällig bei einer Bildrecherche im Internet auf eine Reihe von Fotografien stieß, die amerikanische Astronauten bei ihren insgesamt sechs Mondlandungen auf  der Oberfläche des Mondes gemacht haben.

Ich wurde neugierig. Da mich die Mondmissionen schon immer interessiert haben, nahm ich den Zufallsfund zum Anlass, nach weiteren Fotografien zu fahnden.

Es stellte sich heraus, dass der komplette Bestand an Fotografien von über 19000 Bildern, die im Rahmen des gesamten Apollo-Programms entstanden sind, in geringer Auflösung frei im Internet zugänglich ist.

Die große Überraschung dabei war, dass ein Großteil der etwas über 9000 Bilder, die direkt auf der Mondoberfläche fotografiert wurden, auch als hochauflösende Dateien im Internet frei verfügbar ist.

Dass die Astronauten damals auch eine enorme Anzahl von Panorama-Bildreihen anfertigten, war ein Umstand, der mich bei dieser Recherche besonders elektrisierte, denn als professioneller Fotograf habe ich in den letzten vier Jahren intensiv die Möglichkeiten digitaler Großpanoramen ausgelotet. 

Zwei große Ausstellungen, drei Kalender- und ein Buchprojekt sind dabei entstanden.

Bis vor wenigen Jahren waren solche Bildreihen -  analog und bedingt durch erhebliche Paralaxenprobleme – überhaupt nicht miteinander zu „verschmelzen“.

Die Panorama-Bildreihen der Apollo-Mondfotos bestehen aus bis zu 28 Einzelbildern. Diese mithilfe modernster Software zu perfekten Groß-Panoramen zu verbinden, gestaltete sich schwierig und zeitaufwändig und war eine echte handwerkliche Herausforderung.

Über 80 hochaufgelöste und bis zu 240 cm breite Panorama-Ansichten vom Mond sind bisher auf diese Weise entstanden.

Weltweit gab und gibt es  nur ganz wenige Spezialisten, die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben. In dieser Form ist es sehr wahrscheinlich das erste Mal überhaupt, dass solch großformatige Mondpanoramen einer breiten Öffentlichkeit gezeigt werden.

Die Bildreihen der Astronauten erfüllten damals vor allem dokumentarische und wissenschaftliche Zwecke.

Weit darüber hinaus entfalten sie heute sowohl durch gekonnte Montage, als auch meine spezielle fotografische Sichtweise eine enorme ästhetische und gestalterische Wirkung.

 

                                                     Ingo Gottlieb im Juli 2009

 

 

Presseberichte

    

    

 

 

 

 

 

 

                   

 

 

Zu den Mondpanoramen

(leider noch nicht verfügbar)

                          

 

                                                                                                        Blick in die Turbinenhalle des HTI   mit der Ausstellung   "Mond in Sicht"

 

 

Zum Anfang der Seite

Alle Fotos auf dieser Site sind urheberrechtlich geschützt.
©  für die Mond-Panoramabilder  2009 Ingo Gottlieb